PELLEX Holzpellets DIN Plus A 16mm, 30kg

29,99 €*

Inhalt: 30 kg (1,00 €* / 1 kg)

Versandkostenfrei

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 2-5 Werktage

Produktnummer: 9017364000
Produktinformationen "PELLEX Holzpellets DIN Plus A 16mm, 30kg "
- zur Feuerung in Pelletöfen
- Holzpellets trocken lagern

Die EU-Norm 14961-2 definiert die Qualität von Pellets.


Aus nachwachsenden Rohstoffen

- unter hohem Druck gepresst
- Verbrennung erfolgt CO2 – neutral
- hoher Heizwert
- saubere und platzsparende Lagerung
- trocken und sofort verwendbar

Anwendungs- und Lagerungshinweise:

Holzpellets gut geschützt in trockenen Räumen lagern. Verletzte Umverpackungen wieder verschließen (Klebeband). Verwenden Sie unsere Pellets nur in zugelassenen Feuerungsanlagen und beachten Sie die Vorgaben des Geräteherstellers. Öfen nicht überfüllen! Die stark gepressten Pellets dehnen sich bei der Verbrennung aus.


Mit dem Inkrafttreten der EU-Norm 14961-2 liegt erstmals eine europaweit einheitliche Norm für Holzpellets vor. Die EU-Norm 14961-2 für Holzpellets teilt Pellets in drei Güteklassen ein: die Klassen A1 und A2 für den Endverbraucher und die Industriepellets der Klasse B.

Da nationale Normen für Pellets dadurch ihre Gültigkeit verlieren, sind neue Zertifizierungssiegel auf dem Markt erschienen: zum Einen die bereits ältere DIN plus Zertifizierung für Pellets, die in ihren Qualitätsmerkmalen an die EU-Norm angepast wurde. Zum anderen das neue EN plus Siegel, das erst seit 2010 für Pellets existiert. Beide haben gegenüber einer für den Produzenten rein freiwilligen Norm den Vorteil, dass die entsprechenden Richtwerte genau auf ihre Einhaltung überprüft werden. Welches der beiden Pellets Siegel sich in Deutschland schlussendlich durchsetzen wird, ist noch offen.

Die DIN plus ist eine ursprünglich deutsche Zertifizierung für Pellets auf Basis einer älteren DIN Norm. Mit dieser wurde eine Vereinheitlichung mit der österreichischen Ö-Norm geschaffen. Die DIN plus Zertifizierung ist an die neue EU-Norm 14961-2 für Holzpellets angepasst worden - DIN plus 2010 - und erfüllt ebenso wie das EN plus Zertifikat die Vorgaben der neuen Europanorm.

Das DIN plus Zertifikat sieht allerdings nur eine Güteklasse für Endverbraucher Holzpellets vor, die sich an der EU-Güteklasse A1 orientiert. Auch die DIN plus wird regelmäßig durch eine Prüfstelle, die DIN CERTCO, überprüft.

Wenn Sie den Verbrauch von Pellets für Ihr Eigenheim berechnen wollen gibt es dafür durch­aus mathematische Formeln. Diese erzielen allerdings eher etwaige Ergebnisse, da der Verbrauch von Pellets immer von verschie­denen Faktoren abhängig ist. In der folgenden Liste haben wir Ihnen die wichtigsten aufgelistet:

- Qualität der Pellets
- Funktionalität des Pelletofens
- Isolierung des Hauses

Um den Pellet Verbrauch grob zu überschlagen können Sie sich die folgenden grundlegenden Werte für Ihre Berechnungen zu Nutze machen:

- Pro 10 kW Heizleistung verbraucht eine Pelletheizung durchschnittliche 2,5kg Pellets. Die gleiche Energieauslastung haben auch 1,25 Liter Erdöl oder 1,25 m³ Erdgas.
- Mit einem 10 kW Pelletofen können Sie eine Wohnfläche von bis zu 100 m² beheizen. Dabei verbrauchen Sie, abhängig von den oben genannten Faktoren in 1 bis 2 Tonnen Pellets im Jahr.
- Bei einem Einfamilienhaus wird die 100 m²-Grenze meist überschritten, daher wird dann auch eher eine 15 kW-Pellet-Heizanlage installiert. Eine solche Anlage verheizt ungefähr 3 bis 4 Tonnen Pellets im Jahr.
- Sie benötigen bei einem Verbrauch von 4 Tonnen pro Jahr einen Lagerraum mit etwa 7 m³, um ein Jahr ohne Nachlieferung durchheizen zu können. Ein Kubikmeter wiegt etwa 0,65 Tonnen.


Angebotspaket: ja
Anzahl der Einheiten: 30
Herstellernummer: 911
Holzart: Nadelholz
Lieferumfang: 2 Sack á 15kg
Marke: Giro
Maßeinheit: kg
Produktart: Pellets

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.